Spielmobil

aktualisiert am

Antirassistisches Spielmobil –

mobile, vorurteilsbewusste Pädagogik

Corona Update

Spielmobil - trotz Corona!


Wir haben unsere Hygienekonzepte der neuen Situation. Wir freuen uns sehr über neue Anfragen! Wir sind flexibel in der Angebotsgestaltung und gehen sehr gerne auf Ihre Vorstellungen und Bedürfnisse ein.

Spaß, Solidarität & Selbstbestimmung!

Ob Stadtteil-, Kinder-, Familien-, Schul- oder Firmenfeier: Wir bringen Schwung ins Fest.

Was ist das Antirassistische Spielmobil?
Das Antirassistische Spielmobil ist ein mobiles, vorurteilsbewusstes, pädagogisches Freizeitangebot, welches von Ehrenamtlichen der SJ-Die Falken entwickelt und berlinweit durchgeführt wird. Durch gemeinsames Spielen ermöglichen wir nicht nur neue Begegnungen über viele Unterschiede hinweg, sondern erleichtern auch die Annäherung an schwierige und komplexe Themen. Wir wollen dadurch betroffene Kinder empowern, zu mehr Zusammenhalt führen und zugleich dazu motivieren, sich gegen Rassismus starkzumachen und sich für die Rechte aller Kinder einzusetzen.

Unsere Angebote
Auf der Hüpfburg können Kinder jedes Alters nach Lust und Laune herumspringen und auf der Rollenrutsche fröhlich Achterbahnfahren. Zudem zaubern unsere Teamer:innen beim Kinderschminken jedem ein Lächeln auf die Lippen. Beim Siebdruck können nach Lust und Laune Stoffbeutel und T-Shirts phantasievoll mit bestärkenden Motiven bedruckt werden – ein echter Hingucker! Darüber hinaus stehen Outdoor-Spielzeug und diverse Kleingruppenspiele, wie das antirassistische Memory, zur Verfügung. Unsere Teamer:innen werden kontinuierlich zu diskriminierungssensibler Pädagogik fortgebildet und entwickeln fortwährend weitere thematische Spielmaterialien sowie -konzepte. Einsätze können sowohl draußen, als auch in Innenräumen durchgeführt werden. Gemietet werden kann bei uns alles, was zu einem gelungenen Fest dazugehört.

Buchung
Durch eine Förderung des Demokratieprojektes "stark gemacht" können wir berlinweit kostenlose Einsätze anbieten. Dies gilt für Vereine, Jugendclubs und Träger, die das Angebot aus inhaltlichen Gründen buchen und/ oder nicht über die finanziellen Möglichkeiten verfügen. Wir beraten bei Interesse gerne telefonisch oder per Mail.