Gedenkstättenfahrt Ravensbrück/Uckermark von 22.-29.03.2024

KHL/Ravensbrück
Berlin DE

Gedenkstättenfahrt Ravensbrück/Uckermark von 22.-29.03.2024

Falken Berlin Falken Berlin hier anmelden

Seminare & FortbildungenNewsFahrtenTermine Gedenkstättenfahrt Ravensbrück/Uckermark von 22.-29.03.2024

Die politische Auseinandersetzung mit Geschichte(n) lässt uns besser verstehen, wie die Welt geworden ist wie sie ist. In der Auseinandersetzung mit Geschichte werden Kontinuitäten gewaltvoller Ideen und Strukturen sowie Widerständigkeiten gegen diese erkennbar. Indem wir Menschen gedenken, die von dieser Gewalt getroffen wurden, sich gewehrt haben, unter ihr gelitten haben, versuchen wir eine empathische, kämpferische und solidarischen Perspektive einzunehmen.

An die Shoah und die im deutschen Faschismus Verfolgten und Ermordeten zu gedenken heißt für uns sich zu positionieren. Gegen Antisemitismus, Klassismus, Queerfeindlichkeit, Ableismus, Misogynie und Rassismus! Für eine Welt in der “Nie wieder!” selbstverständlich ist.

Wir haben Lust uns mit euch gemeinsam zu bilden und zu gedenken. Dafür wollen wir vom 22.-29.03. 2024 gemeinsam wegfahren. Zunächst vier Tage in die Jugendbildungsstätte Kurt-Löwenstein, um uns kennenzulernen und gemeinsam im Thema anzukommen. Danach vier Tage in der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück und zum Gedenkort Uckermark, um uns vor Ort weiter inhaltlich zu beschäftigen und gemeinsam zu gedenken. Vom 05.-07.04.2024 wollen wir uns dann in Berlin mehr mit Kontinuitäten des deutschen Faschismus und antifaschistischer Praxis heute beschäftigen, so wie einen gemeinsamen Abschluss finden. Ein besonderer inhaltlicher Fokus der Fahrt soll auf der Auseinandersetzung mit Antisemitismus und dem Stigma ‘Asozial’, sowie Gewalt gegen Frauen liegen.
Die Fahrt ist für alle zwischen 16 und 24 Jahren offen.

Der reguläre Teilnahmebeitrag beträgt 120€ und 100€ für Falkenmitglieder.
Falls ihr euch das nicht leisten könnt, ist eine solidarische Lösung möglich! Schreibt uns dafür gerne einfach an.