Was ist Transmisogynie?

Schloss 19
Schlossstraße 19 14059 Berlin DE

Was heißt Transmisogynie? Wie wirken Transfeindlichkeit und Sexismus intersektional zusammen?
Was ist Transfeminismus? Und wieso brauchen wir ihn um das Patriarchat nachhaltig zerschlagen zu können?

Falken Berlin Mira Lou

Verpasst?

Was ist Transmisogynie?

ACHTUNG: Der Workshop fällt leider aufgrund von Krankheit aus. Weitere Informationen kommen bald

Im Workshop setzen wir uns mit dem Begriff Transmisogynie auseinander. Dabei fragen wir welche verschiedenen sexistisch-transfeindlichen Diskriminierungen transfeminine Personen erleben. Wie wirken Transfeindlichkeit und Sexismus dabei intersektional zusammen? Und wie ist Transmisogynie mit anderen Machtverhältnissen verwoben?
Außerdem wollen wir transfeministische Positionen, Praxen und Widerstände kennenlernen. Welche Interventionen haben transfeministische Bewegungsgeschichte geprägt? Was haben transfeministische Perspektiven dabei mit Schwarzem Feminismus zu tun? Und warum brauchen wir Transfeminismus, um das Patriarchat nachhaltig zerschlagen zu können?

Barrieren
Der Workshop wird in deutscher Lautsprache stattfinden. Wir werden einen Großteil der Zeit in der Großgruppe mit ca. 10-15 Personen oder in Kleingruppen mit ca. 3-5 Personen verbringen. Es wird mehrere Pausen und einen Rückzugsraum geben. Wenn ihr vorab einen genaueren Überblick über den Ablauf des Workshops haben möchtet, schreibt uns gerne an. Stimming ist im Workshop willkommen. Die Seminarräumlichkeiten sind über eine Rampe und einen Aufzug stufenlos zu erreichen. Es gibt eine barrierefreie Toilette auf der gleichen Etage. Ihr könnt gerne 20 Minuten vor Workshopbeginn kommen, um euch im Raum zu orientieren. Wenn ihr Nachfragen oder Bedenken bezüglich Barrieren habt, schreibt uns sehr gerne. Wir möchten mit euch in Kontakt treten und probieren möglichst viel, um eure Teilnahme zu ermöglichen.

Anmeldung:
Bitte meldet euch vorab unter diesem Link an, damit wir besser planen können.